Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis MOROP
Termine Impressum / Datenschutz Kontakt Intern
 
 
Aktuelles
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010

 


 


 

SchienenJobs

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen
 

Novellierung der SMV-Ehrenordnung

Vorschlag in neuen Entwurf eingearbeitet

Hinweis: Zum Delegiertentag am 11.05.2013 wurde eine neue Ehrenordnung beschlossen. Die aktuelle Version ist im internen Bereich zu finden.

Vor einem knappen Jahr stellte die Hauptvorstandstagung in Görlitz in der Diskussion fest, dass die Ehrenordnung in bestimmten Fällen an ihre Grenzen stößt oder einzelne Formulierungen nicht eindeutig zu interpretieren sind. Statt an dieser Stelle nur Ausbesserungen zu versuchen, hat sich der Geschäftsführende Vorstand (GV) entschlossen, die gesamte Ordnung zu überarbeiten und damit auf absehbare Zeit sicher handhabbar zu gestalten. Dieser Aufgabe nahm sich Jürgen Krüger an und legte dem GV im Januar 2013 einen grundlegend überarbeiteten und mit dem Regelwerk der SMV abgestimmten Entwurf vor, der nach intensiver Diskussion einen redaktionellem „Feinschliff“ erfuhr und allen Mitgliedern mit dem SMV-Infobrief vom 03.02.2013 auf elektronischem Weg bzw. per Post zur Diskussion unterbreitet wurde. Alle Mitglieder der SMV waren aufgefordert, ihre Meinung zum vorliegenden Entwurf bis zum 15.03.2013 kund zu tun, so dass dem Delegiertentag 2013 in Aue eine beschlussfähige Vorlage unterbreitet werden kann. Dass den GV bis zum Redaktionsschluss nur ein konkreter Vorschlag erreichte zeigt, dass der erarbeitete Entwurf den Anforderungen des künftigen Verbandslebens gerecht wird.

In den einzelnen Abschnitten der Ehrenordnung wird deutlich, dass hervorragende Leistungen im und für unseren Dachverband Anerkennung erfahren, die dem Geehrten auch Ansporn für seine weitere Verbandsarbeit sein soll. Die Voraussetzungen für die vorgesehenen Ehrungen sind eindeutig formuliert. Ebenso notwendig ist aber auch die konkrete Definition des Geltungsbereichs. In der Satzung der SMV ist die Selbständigkeit aller Mitglieder des Dachverbandes in jeder Hinsicht festgeschrieben. So kann weder der Dachverband in den Verantwortungsbereich der Mitgliedsvereine „hinein bestimmen“, noch kann ein Mitglied Rechte geltend machen, die den Verantwortungsbereich des Dachverbandes berühren. Anders gesagt: jeder ist für seine Tätigkeit als Verein und die Initiative seiner Mitglieder selbst verantwortlich. Hervorragende Leistungen innerhalb eines Vereins kann und soll dieser nach Maßgabe seiner Möglichkeiten würdigen, auch unter Nutzung von Kontakten zu Sponsoren oder z.B. auf kommunaler Ebene. Gerade hier gibt es vielfältige Initiativen zur Würdigung ehrenamtlicher Tätigkeiten.

Wirken die Leistungen eines Mitgliedes oder Förderers wesentlich über den Tellerrand des einzelnen Vereins hinaus, so kommt dies dem gesamten Dachverband und seinen Mitgliedern zu Gute. Beispielhaft seien genannt: die Förderung der regionalen und überregionalen Zusammenarbeit mehrerer Vereine, maßgebender Einsatz bei der Überwindung kritischer Situationen im Verein (aus denen dieser gestärkt hervorgeht und weiterhin aktives Mitglied im Dachverband ist), aber auch eine hervorragende Einzelleistung im Rahmen der Verbandstätigkeit. Die Anerkennung kann einzelnen Personen, aber auch Vereinen, Förderern oder Institutionen zuteil werden.

Die Beschlussvorlage liegt der Einladung zum Delegiertentag 2013 bei und tritt nach Beschluss in Kraft.

 

Text: Jürgen Krüger (GV)

  
 
Weitere Themen

Gespräche in der "Kaffeebahn"

Delegiertentag setzt Maßstäbe

Besucheransturm beim 5. Dresdner Dampfloktreffen

Novellierung der SMV-Ehrenordnung

Gemeinsame Vorstandssitzung von SMV und BDEF

Besuch bei der Verlagsgruppe Bahn

Jubiläums-Sonderwagen

Besucherrekord auf der „9. Erlebnis Modellbahn“

Ulf Masermann verstorben

Modelleisenbahnausstellung Görlitz 2013

Neue Meldelisten stehen bereit

Neujahrsgruß

2012 – Das Jubiläumsjahr der SMV

Hilfe aus dem Norden