Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis Wettbewerbe MOROP
Termine Impressum Kontakt Login/out
 
 
Aktuelles
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008

 


 

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen

 


 

 

Ausflugstipp für den Sommer im Norden

Greifswalder teilen ihre positve Erlebnisse

Für die traditionelle Herrentagstour der Modellbahnfreunde des MBC Greifswald (SMV505) stand dieses Jahr die MPSB-Museumsstrecke von Schwichtenberg nach Uhlenhorst als Ziel auf dem Plan. Da der Weg nach Schwichtenberg über Friedland führte, wurde die Fahrt mit einem Abstecher zum dortigen Heimatmuseum und der Fahrzeughalle, in der eine Lok und zwei Wagen der MPSB ausgestellt sind, verbunden. Begeistert von dem Ausflug möchte der Verein die beiden Sehenswürdigkeiten mit einem Erfahrungsbericht auch den Modellbahnfreunden aus "den südlicheren Gefilden" für einen Besuch während eines Urlaubs in Mecklenburg Vorpommern empfehlen.

 

 
 

Im Heimatmuseum befindet sich seit kurzem eine interessante Ausstellung zur Geschichte der Eisenbahn in Friedland und der mit ihr einher gehenden Industrialisierung des im überwiegend landwirtschaftlich genutzten Teil Mecklenburgs gelegenen Städtchens. In der zum Museum gehörenden Fahrzeughalle in der Nähe des Friedländer Bahnhofs sind eine Lok der MPSB sowie ein Personen- und ein Güterwagen für Besucher zugänglich ausgestellt. Interessant sind auch die übrigen Exponate im Friedländer Museum, wie die diversen Werkzeuge und Utensilien aus der Vergangenheit, wie z.B. die Schmiede, die Tischlerei oder auch die Ausstellung zum Mittelalter im Dachgeschoss des Museums. In dieser sind unter anderem die Modelle der Friedländer Wassermühle und einer Burganlage aus dem frühen Mittelalter aus unserer Sicht als Modellbahner besonders sehenswert. Nicht minder attraktiv sind auch die ausgestellten Waffen, Werkzeuge und Rüstungen aus dieser Zeit.

Nach unserer Besichtigung hier fuhren wir weiter zur MPSB nach Schwichtenberg. Hier haben wir uns das Gelände der Eisenbahnfreunde und die hier ausgestellten Fahrzeuge angesehen und ausgiebig fotografiert. Etwa eine dreiviertel Stunde später kam der an diesem Tag verkehrende Zug von seiner ersten Tour nach Schwichtenberg zurück. Wir konnten nun mit vielen anderen erwartungsfrohen Fahrgästen Platz nehmen. Für die zweite Tour waren dann im Zug auch alle Plätze besetzt.

Zurück ging es wieder über die gleiche Strecke. Die Streckenführung vom Gleisdreieck über die Haltestelle Findlingsgarten muss dabei nach unserer Meinung ein Modelleisenbahner konstruiert haben. Sehr attraktiv würde sie sich meiner Meinung nach zur Gestaltung einer Modulanlage oder einer Gartenbahnstrecke anbieten.

 

Text: Jörg Meyer (SMV505)
Fotos: Jörg Meyer (SMV505)

 
Weitere Beiträge

Internationaler Tag der Modelleisenbahn

Leipzig Hbf ist 100 Jahre alt

"modell hobby spiel" in Leipzig

Ausflugstipp für den Sommer im Norden

Gemeinsamer Verbands- und Delegiertentag

Delegiertenversammlung in Jöhstadt

Verdienstvolle Pirnaer Modelleisenbahnerin Edi..

Wir trauern um Michel Broigniez

Änderungen bei Beitragslisten

Unterstützung für Verbandsarbeit