Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis Wettbewerbe MOROP
Termine Impressum Kontakt Login/out
 
 
Aktuelles
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008

 


 

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen
 
Messe Spielidee Rostock 2017

Trotz einiger Probleme ein erfolgreiches Wochenende für Greifswalder Modellbahner

Zum fünften Mal hatte die Rostocker Messe- und Stadthallengesellschaft vom 13. bis 15. Oktober zur Messe "Spielidee" in die Messehalle am IGA-Park eingeladen. Die Freunde vom Modellbahnclub Greifswald waren auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie.

Diesmal sollten die H0-Clubanlage "Oberhafen 2", die 0e-Schmalspuranlage, das Bw-Modul des Modellbahnfreundes Matthias Scheller und die Spielanlage mit den Magic Train Fahrzeugen in Rostock ausgestellt werden. Das Messewochenende sollte jedoch noch einige Überraschungen für die Modellbahner bereithalten.

 

 
 

Der Aufbau der Anlagen war für Donnerstagnachmittag, den 12. Oktober, geplant. Doch die Autobahn A20 bei Triebsees schien etwas gehen die modellbahnerischen Pläne zu haben. Die hatte sich nämlich buchstäblich vom Acker gemacht und war ins bodenlose verschwunden. Damit wurde dieser unscheinbare Landstrich Vorpommerns plötzlich republikweit Gesprächsgegenstand in Sachen Bauen und Verkehr. Dank der Ortskenntnis des Modellbahnfreundes Hans Schulz konnten die Greifswalder aber eine wesentlich kürzere Umleitung nutzen, als dies offiziell ausgeschildert war. Letztlich erreichten sie die Messehalle mit nur 15 Minuten Verzögerung.

Der Aufbau verlief dann auch planmäßig. Die in den Wochen vor der Messe noch hergerichteten Anlagen waren rechtzeitig fertig geworden. Der Teufel steckte aber - wie so oft - auch dieses Mal im Detail. Die Digitaltechnik der Clubanlage hatte trotz der nach dem Einbau durchgeführten Tests noch einige Fehlfunktionen. So kam es zum ersten Mal in der nun 50-jährigen Vereinsgeschichte vor, dass die Vereinsmitglieder vom Veranstalter gegen 22 Uhr gebeten wurden, die Messehalle zu verlassen.

Zur Beruhigung der Leser sei hier angemerkt, dass Hans Schulz bei laufendem Betrieb der Anlage am ersten Ausstellungstag die Fehler eines Belegtmelders durch dessen Tausch und die in der Steuerungssoftware durch Korrektur der Eingaben für die Blöcke und Zugfahrten beheben konnte.

Doch auch "klassische Verfahren" bereiteten Probleme. Der neu gestaltete Teich auf der 0e-Anlage wollte noch nicht so richtig klar werden, sah irgendwie wie ausgelaufene Milch aus. Wie sich dann in den nächsten Tagen herausstellte, war das Modellwasser etwas zu dick aufgetragen worden, was dessen Durchtrocknen verzögerte. Das hat jedoch den guten Eindruck, den die aufgehübschte Anlage beim Publikum hinterließ, nicht geschmälert.

Auf der Messe waren auch wieder Marianne und Dietmar Bromecker vom Mitteldeutschen Kartonmodellverlag Berlin sowie weitere Freunde aus der Kartonmodellbauszene vertreten. Sie sind seit vielen Jahren mit dem Greifswalder Verein befreundet und bereichern regelmäßig auch die traditionelle Modellbahnausstellung in Greifswald.

In Rostock erlebten die Greifswalder drei etwas anstrengende aber schöne Messetage. Am Sonntagabend, gegen 18 Uhr, war dann alle vorbei. Nach etwa 1,5 Stunden war der Stand abgebaut und die Ausrüstung verladen. Ein und eine viertel Stunde später fand das "routinierte" Abenteuer mit dem Ausladen im Club sein glückliches Ende.

Zum Schluss soll die Frage nach den Besuchern beantwortet werden. 22.412 Besucher hatten in diesem Jahr die "Spielidee" für den Veranstalter und die Aussteller zu einem Erfolg werden lassen.

 

Text: Jörg Meyer (SMV505)
Fotos: SMV505

 
Weitere Beiträge
Gelungene Ausstellung in Senftenberg
Messe Spielidee Rostock 2017
50 Jahre Modellbahnclub Greifswald e.V.

Papa, komm spielen!

Alles begann 1962 in Karl-Marx-Stadt

Auhagen lädt zu Eltern-Kind Seminar

Herbsttagung der TK des MOROP in Groningen

64. MOROP Kongress in Groningen (NL) 2017

Europäische Nachwuchsmodellbahner treffen ..

MEC Pirna trauert um Werner Köhler

Wir trauern um Werner Ilgner

Intermodellbau Dortmund

Frühjahrstagung der TK des MOROP in Ostrav..

MOROP Kongreß in den Niederlanden

Modellbahn, Puppen und Kohle!

Hochkarätige Erlebnis Modellbahn in Dresde..