Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis Wettbewerbe MOROP
Termine Impressum Kontakt Login/out
 
 
Aktuelles
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen

 


 

 

14. Erlebnis Modellbahn in Dresden wieder sehr gut besucht

Internationale Anlagen bereichern Schau

Über 15.500 Besucher strömten vom 9. bis 11. Februar 2018 zur 14. "Erlebnis Modellbahn" in die MESSE DRESDEN. Und auch in dieser Auflage erwartete die Gäste eine anspruchsvolle und vielseitige Veranstaltung.

In der Halle 4 konnten wieder über 30 Modellbahnanlagen in den Spurweiten  von N bis 1 bewundert werden. Dieses Jahr standen dabei internationale Anlagen im Mittelpunkt. Aus Frankreich waren die Freunde aus Draveil mit einer H0e-Anlage angereist. Zwei Anlagen aus den Niederlanden beeindruckten mit zahlreichen Details. Erstmals in Dresden konnten zwei Anlagen aus unserem Nachbarland Polen gezeigt werden. Neben dem BW Belgard war auch die H0e-Anlage der Modellbauer aus Poznan mit Motiven einer polnischen Nebenbahn sehenswert. 

 

 
 

Die Mitglieder des Modellbauteams aus Köln luden mit dem Nachbau des Bahnhofs Finse der Bergen-Bahn zu einer Urlaubsreise nach Norwegen ein. Doch auch Modellbahnanlagen aus Sachsen zeugten vom hohen Können der Erbauer. Klein aber fein war die H0e-Anlage mit dem Motiv des Bahnhofes Dorfchemnitz. Ständig dicht umlagert war die N-Anlage "Lemiso" aus Radebeul. In der Zeit um 1900 bis 1930 angesiedelt, waren neben den Hafenanlagen weitere Sehenswürdigkeiten, wie das Schiffshebewerk besonders interessant. Aus dem hohen Norden waren die Mitglieder des TT-Stammtisches Hamburg-Schleswig-Holstein mit einer sehr gut gestalteten TT-Modulanlage angereist.

Wieder mit dabei war auch "Mister Eisenbahn-Romantik" Hagen von Ortloff mit seiner privaten Modellbahnanlage in der seltenen Spur S. Zu seinen Autogrammstunden am Info-Stand des SWR bildeten sich täglich lange Schlangen. 

An den Ständen der zahlreichen Kleinserienhersteller konnten die Besucher manch gesuchtes Modell gleich erwerben und mitnehmen.

Schon zur Tradition ist die Beteiligung des Minibahnclubs Dresden mit Gastfahrern aus ganz Deutschland geworden. Bereits zum achten Mal wurde in der Halle 3 das Dresdner Echtdampftreffen durchgeführt. Auf über 600 Meter Gleis mit 5 Zoll Spurweite drehten täglich die Züge ihre Runden. Besonders bei den Kindern war die Mitfahrmöglichkeit begehrt. Zu den täglichen Lokparaden waren kaum noch Plätze am Anlagenrand zu ergattern. Auch dieses Jahr waren die angebotenen Fachvorträge zu verschiedenen Themen rund um die "Eisenbahn" sehr gefragt.

Getreu dem Ausstellungsmotto "Familiär" wurde der Nachwuchsgewinnung viel Aufmerksamkeit gewidmet. Ob in der betreuten Spielecke für die kleinsten Besucher, beim Schminken oder an den Bastelständen: überall herrschte Begeisterung. Bei den etwas größeren Kindern war dann auch das von der Sächsischen Modellbahner-Vereinigung e.V. (SMV) durchgeführte Junior College Europa – JCE gut besucht. Konnten doch hier konkrete Erfahrungen für das Hobby Modelleisenbahn gesammelt werden. Spiel und Spaß kamen bei den verschiedenen Stationen nicht zu kurz. Unterstütze wurde die SMV bei der Nachwuchsbetreuung sogar von zwei Modellbahnfreunden aus Frankreich, die extra dafür nach Dresden gekommen waren.

An einem gemeinsamen Stand informierten der Bundesverband Deutscher Eisenbahn-Freunde (BDEF) und die SMV über die Verbandsarbeit. Viele Vertreter der Mitgliedsvereine schauten vorbei und informierten sich über Neuigkeiten.

Die Leitung des MEC "Theodor Kunz" Pirna e. V. dankt allen Mitglieder, Helfern und natürlich Ausstellern, die zum Gelingen der erfolgreichen Veranstaltung beigetragen haben. Vermutlich da der diesjährige Termin zu Beginn der sächsischen Winterferien lag,  waren am Freitag vor allem die älteren Besucher in der Überzahl. Erfreulich – vor allem auch für die Zukunft des Hobbys – war, dass dafür am Sonnabend und Sonntag besonders viele Familien mit Kindern begrüßt werden konnten.

Bleibt nur noch zu sagen, dass die 15. "Erlebnis Modellbahn" vom 15. bis 17. Februar 2019 in der Messe Dresden stattfinden wird.

 

Text: Peter Pohl
Fotos: Peter Pohl

 

PS: Wie angekündigt wird es hier in Kürze die Materialien zum Vortrag "Moderne Zugsicherungssysteme - von der Indusi zum ETCS" zum Herunterladen geben.

 
Weitere Beiträge

Hola!

SMV zeichnet erstmals Jugendliche aus

Doppelpack in Österreich

122. Tagung der Technischen Kommission des MORO..

14. Erlebnis Modellbahn in Dresden wieder sehr ..

Besucheransturm auf der 16. MODELL+BAHN Ausstel..

Gelungene Ausstellung in Senftenberg
Messe Spielidee Rostock 2017
50 Jahre Modellbahnclub Greifswald e.V.
Alles begann 1962 in Karl-Marx-Stadt

Herbsttagung der TK des MOROP in Groningen

64. MOROP Kongress in Groningen (NL) 2017

Europäische Nachwuchsmodellbahner treffen ..