Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis MOROP
Termine Impressum / Datenschutz Kontakt Intern
 
 
Aktuelles
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010

 


 

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen

 


 

SchienenJobs

 


 

 

Ereignisreicher Monat für Mitteldeutsche TT-Modulbahner

Verein blickt in die Vergangenheit und plant großes für die Zukunft

In Bad Dürrenberg wurden am 11.09. und 12.09.2021 verschiedene Jubiläen gebündelt an dem genannten Wochenende begangen. Das waren

  • 165 Jahre Strecke Großkorbetha – Leipzig,
  • 185 Jahre Kohlebahntunnel einschließlich Kohlebahn Grube Tollwitz zur Königlichen Saline zu Dürrenberg,
  • 95 Jahre Straßenbahn Merseburg –Dürrenberg Bahnhof, eigentlich Fährendorf – Dürrenberg Bahnhof und
  • 50 Jahre Linie 5 Halle-Trotha – Bad Dürrenberg und gleichzeitig 50 Jahre Einsatz von TATRA-Großzügen auf dieser Strecke.

Ein Bauernmarkt, das Soleschachtfest sowie verschiedene Führungen rundeten das Programm ab.

 

 
 

Die Mitteldeutschen TT-Modulbahner e. V. (MTTB) beteiligten sich mit einer Präsentation an dieser Veranstaltung. Diese Art der Ausstellung bot viel Raum für Gespräche mit den zahlreichen Besuchern, aber auch Fahrspaß für den Nachwuchs. Ziel der Vereinsmitglieder war es, bei dieser Veranstaltung die technisch überholten Module "Sägewerk" einen ausgiebigen Test zu unterziehen. Gleichzeitig präsentierten sich die drei Module mit überarbeiteter Landschaftsgestaltung. Das Fazit: Einem Einsatz der Module "Sägewerk" zur diesjährigen "modell-hobby-spiel" Anfang Oktober steht nichts mehr im Weg. Diese sind in diesem Jahr einer der Eckpunkte der Präsentation des Vereins in Leipzig, die unter dem Thema "Holz und Kohle" steht.

Zu den Besuchern der Ausstellung gehörte ebenfalls eine Delegation aus der polnischen Partnerstadt Ciechocinek. Der Bürgermeister von Bad Dürrenberg, Herr Christoph Schulze, stellte den Verein Mitteldeutsche TT-Modulbahner vor. Er betonte dabei, dass die Vereinsmitglieder immer die Stadt bei Veranstaltungen unterstützen. Dazu gehören u. a. das Brunnenfest, die Technik-Jubiläen sowie die Vorbereitung und Durchführung der 5. Landesgartenschau von Sachsen-Anhalt im Jahr 2023, für die wenige Tage zuvor gemeinsam mit den Eisenbahnfreunden Kötzschau eine Kooperationsvereinbarung mit der LAGA gGmbH unterschrieben wurde. Die polnischen Gäste zeigten großes Interesse an der Präsentation. Einige Delegationsmitglieder gaben sich als Modelleisenbahner zu erkennen – der Ausgangspunkt für Fachsimpeleien.

Im Rahmen der Präsentation von Modulen des MTTB entstand im Auftrag der Firma HORNBY DEUTSCHLAND GmbH ein Präsentationsvideo vom Modell der Dampflok-Baureihe 58. Diese Lok gehört zu den Neuheiten 2021 des Herstellers und kommt in diesen Tagen in der Nenngröße TT auf den Markt.

Schon Anfang September gab es für den Verein ein wichtiges, diesmal zukunftsprägendes Ereignis. Am 02.09.2021 unterzeichneten Klaus Bossig, der Vorsitzende der Mitteldeutschen TT Modulbahner e.V., und David Falk, Vereinsvorsitzender der Eisenbahnfreunde Kötzschau e.V., eine bedeutende Kooperationsvereinbarung mit der Landesgartenschau Bad Dürrenberg 2023 gGmbH. 

Die Unterzeichnung fand auf dem Salinegelände vor dem Eingang des ältesten Kohlebahntunnels Deutschlands statt. "Die Landesgartenschaugesellschaft hat es sich im Rahmen der Kulturförderung zur Aufgabe gemacht, den Kohlebahntunnel neu zu inszenieren. Unter anderem sollen geführte Begehungen ermöglicht werden," freut sich Herr Michael Steinland, Geschäftsführer der Landesgartenschau 2023 gGmbh, über die Kooperationen mit den beiden großartigen Partnern.

Der Tunnel entstand mit dem Bau der Kohleneisenbahn Tollwitz – Dürrenberg. Im Eröffnungsjahr 1836 sorgte er in der Fachwelt für Aufsehen mit seiner ursprünglichen, imposanten Länge von 177 Metern. Er wurde damals als "unterirdischer gewölbter Weg" bezeichnet, welcher an der tiefsten Stelle bis zu 5 Meter unter der Erdoberfläche lag. Das Bauwerk befindet sich zudem in einer Kurve bei stetigem Gefälle bis hin zum ehemaligen Produktionsgelände der Saline. Die Tunnelinnenseiten wurden aus Ziegel und Natursteinen gemauert und die Tollwitzer Einfahrt war mit verschließbaren Toren versehen. Der Stollen war der erste deutsche "Eisenbahntunnel".

Der Vereinsvorsitzende David Falk begrüßt die Kooperation mit der Landesgartenschaugesellschaft und blickt auf eine vielversprechende Zusammenarbeit, welche für beide Seiten Nutzen bringt. "Ich finde es großartig, dass es für die Landesgartenschau ein Muss war, diese Einzigartigkeit auch den Besuchern im Jahr der Gartenschau 2023 zu präsentieren." Auch der Verein Mitteldeutsche TT Modulbahner e.V. mit dem Vereinsvorsitzenden Klaus Bossig betonte: "Wir stehen noch am Anfang der Zusammenarbeit, aber man spürt deutlich, wie wichtig das Thema für die Landesgartenschaugesellschaft ist. Das macht uns und die Eisenbahnfreunde sehr stolz."

Zu erwähnen ist an dieser Stelle noch, dass der gemeinsame Auftritt der beiden Vereine bei den unterschiedlichsten Ereignissen Bestandteil einer Kooperationsvereinbarung, die während des Brunnenfestes 2019 zwischen beiden Vereinen sowie der Bürgermeister von Leuna und Bad Dürrenberg, Frau Dr. Dietlind Hagenau und Christoph Schulze, unterzeichnet worden war.

 

Text: Klaus Bossig
Fotos: Lisa Mosler, Gerd Hechler, Katja Engelmann

 
Weitere Beiträge

Zittauer Modellbahn-Ausstellung 2021

Delegiertentag 2021 in Merseburg

Ereignisreicher Monat für Mitteldeutsche TT-Modulbahner

Geschafft: modell-hobby-spiel in Leipzig

Spur 1 - Fahrtage in Annaberg-Buchholz

70 Jahre Modellbahn in und um Meißen

Delegiertentag im Mai abgesagt

Pläne für den Delegiertentag der SMV

Wir trauern um Bernd Gützold

Die Lage wird ernster...

Das Wasser bis zum Hals

Herzliche Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Tag der Modelleisenbahn

Großspuriges in Annaberg-Buchholz

Wir trauern um Horst Thiele

Sonderfahrt auf der Hafenbahn nach Ladebow

Wir trauern um Volkmar Pagenkopf

Wir nehmen Fahrt auf!

Große Modellschau im Harz

16. "Erlebnis Modellbahn" in Dresden

Jubiläumsausstellung Sassnitz
7. Lausitzmodellbau in Senftenberg