Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis MOROP
Termine Impressum / Datenschutz Kontakt Intern
 
 
Aktuelles
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010

 


 

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen

 


 

SchienenJobs

 


 

 

Delegiertentag 2021 in Merseburg

Freude über Wiedersehen und Hoffnung auf bevorstehende Saison

Am 18. September 2021 fand in der Domstadt Merseburg endlich wieder ein Delegiertentag der SMV statt. Ursprünglich war die Sitzung im Mai geplant, musste aber wegen der damaligen Pandemielage abgesagt werden. Der Ausweichtermin Mitte September war damals schon prophylaktisch angesetzt worden - damals noch in der Hoffnung, dies mit den 1. Leunaer Modellbahntagen zu verknüpfen. Die waren aber leider auch den Unsicherheiten der Corona-Zeit zum Opfer gefallen.

DT im Ständehaus in Merseburg

Der prächtige Erhard-Hübener-Saal des Ständehauses Merseburg war wohl die bisher imposanteste und geschichtsträchtigste Örtlichkeit für einen SMV Delegiertentag

Aber auch ohne das Modellbahnrahmenprogramm war es nach einhelliger Meinung eine gelungene Veranstaltung, in der vor allem die Freude über das Wiedersehen von Freunden und Gleichgesinnten im Vordergrund stand. Das zeigte sich schon beim obligatorischen Frühstück. Viele Vereinsvertreter waren eine Stunde früher ins Ständehaus Merseburg gekommen, um bei Kaffee und Brötchen über die Probleme der letzten beiden Jahre und die aktuellen Herausforderungen zu reden.

Immerhin 35 Vereinsmitglieder konnten zur Veranstaltung begrüßt werden. In Anbetracht des ungewöhnlichen Termins war der Vorstand zufrieden – zumal die Umsetzung der Corona-Auflagen mit der Zahl recht unkompliziert möglich war.

Die Delegiertenversammlung, die wieder vom stellvertretenden Vorsitzenden Hellfried Richter geleitet wurde, begann mit der Verlesung von Grußworten befreundeter Verbände, die wegen der schwierigen Planbarkeit von Teilnehmerzahlen und einzuhaltenden Abständen diesmal keine Gäste entsendet hatten. Auch Klaus Bossig, Vorsitzender der gastgebenden Mitteldeutschen TT-Modulbahner, richtete Grußworte an die Delegierten und erläuterte einiges Wissenswertes über seinen noch recht jungen Verein, der seit zwei Jahren auch Mitglied in der SMV ist.

Die Sitzung selbst war geprägt von einer Menge Formalien. Da die Hauptvorstandssitzung 2020 komplett ausgefallen war, wurden die Rechenschaftsberichte von 2019 und 2020 vorgetragen und die Kassenberichte kurz erläutert. Besonderes Augenmerk lag nochmals auf den Mitgliedsbeiträgen. Da die Ausgaben der SMV pandemiebedingt deutlich niedriger ausfielen als üblich, wurde der Mitgliedsbeitrag für 2021 bereits im letzten Jahr per Umlaufbeschluss auf 1€ pro regulärem Vereinsmitglied gesenkt. In Merseburg schlug der Vorstand nun vor, den Mitgliedsbeitrag auch im nächsten Jahr nicht auf das übliche Maß festzusetzen, sondern auf 3 € pro Mitglied. Der Vorschlag fand naturgemäß große Zustimmung. In der anschließenden freien Diskussion drehte sich viel um Corona und dessen Auswirkungen. Auch Veranstaltungspläne für die nächsten Monate wurde besprochen – verbunden mit der Hoffnung, dass die ohne große Einschränkungen durchgeführt werden können. Auf Antrag wurde außerdem eine finanzielle Unterstützung für die Restauration des SVT 175 beschlossen.

Details zum Inhalt und den Beschlüssen des Delegiertentages sind im Protokoll zu finden, welches im internen Bereich von SMV aktuell zu finden ist.

Nach der Sitzung bot sich beim gemeinsamen Mittagessen nochmals die Möglichkeit zum Gedankenaustausch. Rund die Hälfte der Delegierten nutzten am Nachmittag – glücklicherweise bei etwas weniger herbstlichem Wetter als am Morgen - die Möglichkeit, auf einer geführten Tour die Stadt Merseburg zu erkunden.

Ein herzlicher Dank für die Organisation und Unterstützung beim Delegiertentag gilt den Mitteldeutschen TT-Modulbahnern. Die SMV wird im kommenden Jahr, wenn die Leunaer Modellbahntage nachgeholt werden, wieder in der Region sein.

Für das Jahr 2022 ist geplant, die Hauptvorstandssitzung Mitte Mai in Dippoldiswalde zu veranstalten. Die Freunde vom dortigen MEC Dippoldiswalde hatten bereits für März 2020 alles vorbereitet. Die Versammlung musste aber wegen der damals anlaufenden Corona-Einschränkungen abgesagt werden.

 

Text: Mirko Caspar
Foto: Mirko Caspar

  
 
Weitere Beiträge

Zittauer Modellbahn-Ausstellung 2021

Delegiertentag 2021 in Merseburg

Ereignisreicher Monat für Mitteldeutsche TT-Modulbahner

Geschafft: modell-hobby-spiel in Leipzig

Spur 1 - Fahrtage in Annaberg-Buchholz

70 Jahre Modellbahn in und um Meißen

Delegiertentag im Mai abgesagt

Pläne für den Delegiertentag der SMV

Wir trauern um Bernd Gützold

Die Lage wird ernster...

Das Wasser bis zum Hals

Herzliche Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Tag der Modelleisenbahn

Großspuriges in Annaberg-Buchholz

Wir trauern um Horst Thiele

Sonderfahrt auf der Hafenbahn nach Ladebow

Wir trauern um Volkmar Pagenkopf

Wir nehmen Fahrt auf!

Große Modellschau im Harz

16. "Erlebnis Modellbahn" in Dresden

Jubiläumsausstellung Sassnitz
7. Lausitzmodellbau in Senftenberg