Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis MOROP
Termine Impressum / Datenschutz Kontakt Intern
 
 
Jugendarbeit
Archiv

 


SchienenJobs

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen

 


 

 
modell hobby spiel 2011
Bericht vom JCE

In diesem Jahr wurde die Messe Modell, Hobby und Spiel vom 30. September bis zum 3. Oktober in Leipzig veranstaltet. Der Tag der deutschen Einheit bot den Veranstaltern den Anlass, die Ausstellung auf vier Tage zu verlängern. In der Messehalle 3 trafen sich Modellbahnhersteller, Händler, Vereine und Modellbahnfreunde, um den Messebesuchern einen aktuellen Querschnitt über ihr Schaffen und interessante Neuheiten fürs Hobby zu präsentieren.

Die SMV veranstaltete traditionsgemäß in Kooperation mit dem BDEF das bekannte Junior College Europa (JCE), welches sich wiederum zum Publikumsmagneten in der Modellbahnhalle entwickelte. Nicht zuletzt der engagierten Arbeit der vielen fleißigen Betreuer, stellvertretend seien Anneliese und Roland Buschan, die Freunde aus den Modellbahnclubs Radebeul, Chemnitz, Greifswald und Thale erwähnt, ist die wachsende Beliebtheit dieses Angebots auf der Messe zu verdanken. Mit dem Modellbahnern eigenen Improvisationstalent war es darüber hinaus gelungen, die Anlagen der Greifswalder Modellbahnfreunde auf dem Stand des JCE zu integrieren. Durch eine kleine Panne während der Vorbereitung wurde der Stand für die SMV-Anlage zweimal vergeben, an die Freunde des MC Lößnitzgrund Radebeul und die Modellbahner des Greifswalder Vereins. Daraufhin ersuchten die „Nordlichter" beim SMV-Vorstand um „Asyl", welches auch unbürokratisch gewährt wurde. Neben den beiden digital gesteuerten Heimanlagen (System Rautenhaus RMX) konnte die kompakte Winteranlage des Clubs in Nenngröße N ob ihrer gekonnten Landschaftsgestaltung die Besucher überzeugen. Der aus einem Tender der BR 55 von Piko und einem Gehäuse aus Robotron-Lochkartenkarton vom Greifswalder Modellbahner Olaf Götze gebaute Schneepflug fand dabei das besondere Interesse der Zuschauer.

Die beiden digital gesteuerten Anlagen überzeugten neben den vielfältigen Möglichkeiten, die diese Technik dem Modellbahnfreund für einen weitgehend störungsfreien automatischen Anlagenbetrieb auf Ausstellungen bietet, durch vielfältige Effekte und Bewegungsmodelle, die eine Modellbahnanlage abseits des Zugbetriebes beleben. So war unter anderem der bewegte Heißluftballon und der im Maßstab 1:160 funktionierende Kleinbagger auf der Anlage von Thomas Wellendorf die Hingucker auf den Anlagen.

Was war abseits des SMV-Standes noch zu entdecken? In der Vitrine der Firma Gützold war vom angekündigten Modell der BR 03.10 ein Baumuster zu sehen, welches ein in von dieser Firma in gewohnter Qualität ausgeführtes Supermodell erwarten lässt. Bachmann-Liliput hatte ein ebenfalls noch unfertiges Modell der BR 56.2-8 (preuß. G8.1 Umbau) auf seinem Stand präsentiert. Bei Piko fuhr unter anderem der gerade ausgelieferte GTW2/6 als BR 646 der DB Regio auf einer Ausstellungsanlage. Von der Firma Brawa wurden die neuen Spur-0-Güterwagen präsentiert.

Publikumsmagnet in der Halle 3 war auch in diesem Jahr das Gleis 27 mit dem Modellbahnsofa. Neben dem hier ausgestellten Modularangement aus vier TT-Modulen waren die H0-Modulanlagen Grolschwitz vom Team Ferkeltaxi aus den Niederlanden und die Anlage Landwitz von Michael Kirsch sehenswerte Ausstellungsstücke. Ein weiterer Nordclub, die Modellbahnfreunde aus Sassnitz, begeisterte das Publikum mit einer weiteren Winteranlage in H0. Die Modellbahner um Horst und Andreas Thiele haben auf dieser Anlage Motive des Katastrophenwinters 1978/79 gekonnt ins Modell umgesetzt und mit Originalfotos sehenswert in Szene gesetzt.

Damit jetzt nicht der Verdacht aufkommt, der Autor wäre zu nordlastig, sollen an dieser Stelle unsere Modellbahnfreunde des Vereins Lößnitzgrund aus Radebeul gebührend erwähnt werden. Ihre Modulanlage in der Baugröße IIe konnte durch die Gestaltung einer sächsischen Schmalspurbahn mit einem epochegerechten Umfeld überzeugen. Unbedingt erwähnenswert ist auch hier der Umstand, dass sich die Freunde aus Radebeul neben der Betreuung ihrer Anlage auch an der personellen Absicherung des JCE beteiligten.

Jörg Meyer , MBC Greifswald

  
  
 
weitere Themen
Eisenbahntechnik hautnah erlebt
Bahn(und)brechende Erlebnisse
modell hobby spiel 2011
Mit Höchstgeschwindigkeit nach Frankreich
Modellbahn grenzenlos

Frau „kann Modellbahn“!

Der MBC 3/22 Lichtenstein und die Tschernobylki..

4. Internationales Treffen Junger Modelleisenba..

SMV Jugendaktivitäten 2013

Ganztagesangebote - Eine Chance zur Nachwuchsge..

Datenbank mit Ganztagesangeboten in Sachsen

Modelleisenbahn GRENZENLOS

DigiCamp in Tunesien

Kinder-Erfindertag zur modell-hobby-spiel 2014<..

Viel Eisenbahn, Lagerfeuer, Zelten…

Nachwuchsgewinnung auf Tschechisch

Weite Reise für großartige Erlebniss..

Europäisches Stelldichein der Nachwuchsmod..

Internationale Ausstellung in Trutnov mit SMV-B..

Europas Nachwuchsmodellbahner erkunden "wilden ..

Europäische Nachwuchsmodellbahner treffen ..

SMV zeichnet erstmals Jugendliche aus

Hola!