Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis MOROP
Termine Impressum / Datenschutz Kontakt Intern
 
 
Jugendarbeit
Archiv

 


SchienenJobs

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen

 


 

 
modell hobby spiel – Leipzig 2009
Veranstaltungsbericht
Die SMV hat im Jahr 2009 wieder einen Vertrag mit der Leipziger Messe abschließen können zur Teilnahme an der diesjährigen Modell - Hobby - Spiel. Wir wurden mit der Ausrichtung und Durchführung des Junior-Collage Europa beauftragt. Parallel dazu wurden vom Karow-Lübzer-Modellbahnclub e.V. die Zeuke-Spur-0-Anlage präsentiert. Ebenfalls aus dem Norden kommend haben sich die Freunde vom Modelleisenbahnclub Greifswald e.V. mit Ihren Anlagen auf der Messe präsentieren können. Beide Vereine waren mit der Resonanz und dem Publikum in Leipzig rundherum zufrieden. Am Samstag war der Besucherandrang so groß, dass der Messeeinlass zeitweilig gestoppt wurde.
Der SMV-Stand bot SMV-Informationen und wurde kombiniert mit dem JCE 2009. Wie in den Jahren zuvor stellten die Ausrüstung für das JCE freundlicherweise die Freunde des BDEF zur Verfügung. Mit Vereinten Kräften ging es am Donnerstag an den Aufbau der 14 Stationen, beginnend beim Tische und Stühle stellen, Tische decken, platzieren der Stationsausrüstung, Einrichtung und Bestückung der Vitrinen mit den von der Industrie gesponserten Preisen, elektrische Verbindungen herstellen und Einweisung der Stationsbetreuer. Besonderer Dank gilt folgenden Vereine und Einzelpersonen für ihre Unterstützung als Betreuer des JCE angebracht:
  •  Modellbahnclub Thale / Harz e.V.
  •  Karow - Lübzer Modellbahnclub e.V.
  •  Modelleisenbahnclub Greifswald e.V.
  •  Lausitzer MEV Großräschen e.V.
  •  Radebeuler Modellbahnfreunde e.V.
  •  AK Modelleisenbahn Dessau e.V.
  •  Roland Buschan
  •  Lars Hempelt
  •  Jan Schildhauer

Diese Freunde haben sich im Laufe der Veranstaltung als Meister Ihrer Stationen entwickelt, obwohl es nicht immer einfach war dem Ansturm gerecht zu werden. Das heißt, auch wir haben an den drei Veranstaltungstagen das JCE mehrmals, teilweise bis zu 2 Stunden, auf Grund des starken Besucheransturms schließen müssen. An dieser Stelle müssen wir dem Publikum ein Lob ausstellen, das überwiegend Verständnis zeigte für diese Maßnahme.
Nicht vergessen möchte ich, den Freunden vom BDEF zu Danken für die technische und personelle Unterstützung, allen voran Peter Brigel und Dieter Hohmann mit seinem Sohn Frank.
Auch ist in Leipzig erstmals der Stand unserer beiden Vereine, BDEF und SMV, als „offener Stand" präsentiert worden. Da es bei der Entwicklung unserer Vereine um das gemeinsame Hobby Modelleisenbahn geht, lag eine Zusammenlegung der Stände auf der Hand. Durch die Leipziger Messegesellschaft erfuhren beide Dachverbände gute Unterstützung. Allerdings gab es auch vereinzelte, nicht überhörbare Stimmen, die da sagten: Jetzt machen die schon gemeinsame Sache mit dem BDEF, oder umgekehrt. Diesen Freunden sei gesagt, das die Zeichen der Zeit zu erkennen sind und der Blick nach vorn zu richten ist, wenn man weiter bestehen will. Den Kritikern möchte ich mit auf den Weg geben, wenn wir nicht die Mauer in den Köpfen beseitigen, können wir uns auch wie ein Igel bei Gefahr verhalten.
Wir vom SMV-Vorstand und die Betreuer des JCE 2009 sind mit den Freunden vom BDEF bestens ausgekommen und werden den Kontakt auch weiterhin pflegen und ausbauen, ohne die Autorität des anderen zu untergraben. Resümierend muss gesagt werden, dass Leipzig ein „Muss" für die SMV ist, insbesondere da wir den Heimvorteil beanspruchen dürfen.
Die Besucher die wir am Stand begrüßen konnten, auch aus den Vereinen der SMV, waren angenehm angetan von der Vielfalt der Stationen und den Ergebnissen, die die Kinder und Jugendlichen erreicht haben, auch wenn die handwerkliche Anleitung mitunter dürftig ausfiel. Einige Begleiter konnten es nicht fassen, was ihr „Zögling" für Talent entwickelte, wenn man ihn „einfach mal" machen ließ.
Abschließend möchte ich mich im Namen der SMV und auch persönlich bei allen Sponsoren des JCE 2009 in Leipzig bedanken, allen voran der Industrie für die Bereitstellung der hochwertigen Preise und bei den Betreuern. An dieser Stelle sei es auch gestattet den daheim gebliebenen „besseren Hälften", zu danken für die Geduld, die sie für uns und für unser Hobby aufbringen und uns doch ab und zu wieder auf den Boden der familiären Pflichten zurückholen. - Allen ein großes „Danke schön!", und auf ein neues im Jahr 2010 in der Zeit vom 1. bis 3. Oktober in Leipzig.

Thomas Bohne

  
 
weitere Beiträge

Lehrgang Mikrocontroller-Programmierung für Jugendliche

Selina, Silas, ... Annelies
Bonjour, junge Modelleisenbahner!
modell hobby spiel – Leipzig 2009
Jugend-Modellbautreff 2003
Seminar 2003
Jugend-Modellbautreff 2002
Jugend-Modellbautreff 2001
Spezialistentreffen 2000
Spezialistentreffen 1999
Technik eröffnet Perspektiven – T.E.P.