Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis MOROP
Termine Impressum / Datenschutz Kontakt Intern
 
 
Mitgliederaktivitäten
Vereinsleben
Förderer
Praxistipps
Reisen
Archiv

 


SchienenJobs

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen

 


 

 
Modellbaumesse Rostock 2008
Veranstaltungsbericht

Am 1. und 2. März diesen Jahres trafen sich Modelleisenbahner, Modellbauer, Kleinhersteller und Händler aus Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Thüringen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein zur diesjährigen Modellbaumesse in der Hanse-Messe in Rostock.


Die Modellbahnfreunde des Greifswalder Modellbahnclubs waren auf dieser Hobbyschau mit vier Anlagen präsent. Neben der 2,0 x 1,05 m großen Bergbahn waren dies die 1 x 1 m große Winteranlage in Nenngröße N, die 1,6 x 0,85 m große N-Heimanlage des Modellbahnfreundes Peter Schroeder und die 5,20 x 1,1 m messende Heimanlage des Freundes Axel Peter.


Die nun schon etwa 30 Jahre alte Heimanlage von Peter Schroeder wurde im letzten Jahr rekonstruiert. Gleismaterial und Elektrik sind so erneuert worden, dass diese Anlage ihr Aussehen wie zur Entstehungszeit behalten hat. Dies wurde auch bei der Hinzufügung einzelner Details berücksichtigt.
Dagegen war die N-Anlage des Modellbahnfreundes Peter ein Neubau, der zum zweiten Mal in Rostock präsentiert wurde. Auf dieser Anlage wurde auf drei voneinander unabhängigen Strecken, nämlich einer zweigleisigen Hauptbahn, einer eingleisigen hauptbahnähnlichen Nebenstrecke mit Regionalverkehr und Privatbahngüterzügen sowie der über das Tal auf einer kühnen Stahlbetonbrücke geführten Schnellfahrstrecke, reger Betrieb mit neunzehn Zügen vorgeführt. Die Zuschauer waren neben der guten landschaftlichen Gestaltung der Anlage auch von den in drei Ebenen übereinander angelegten Schattenbahnhöfen beeindruckt.


Die Bergbahnanlage des Greifswalder Clubs stand auf Grund der Anlehnung an landschaftliche Motive bekannter Strecken des Thüringer Waldes, des Erzgebirges und des Ahrtals in Verbindung mit der Bergbahntechnik im Mittelpunkt des Besucherinteresses. Die gut zu sehende Funktion der Standseilbahn faszinierte viele der Zuschauer, was sich in den vielen von den Greifswalder Freunden zu beantworteten Fragen äußerte.
Auf den Nachbarständen gab es auch wieder einige für Modelleisenbahner interessante Objekte zu sehen. Stellvertretend sei an dieser Stelle die komplett selbst gebaute Gartenbahn eines Templiner Modellbahnfreundes mit der Spurweite von 84?mm erwähnt. Diese Bahn, für die keine Norm existiert, wurde um vorhandene Scheibenwischermotore des Pkw Trabant herum entwickelt und gebaut.


Aber auch in anderen Zweigen des Modellbaus waren wieder interessante Ausstellungsstücke zu sehen. Nach Veranstalterangaben wurden etwa 22 000 Besucher auf dieser Messe gezählt.

Jürgen Meyer
März 2008

  
 
Weitere Beiträge
4. Große Modellbahn- und Modellbauausstellung
Ausstellung MEC "SAXONIA"
12. Modell+Bahn-Ausstellung Görlitz
Görlitzer Modellbahnanlagen in Sinsheim
Modellbaumesse Rostock 2008
Modellbahnausstellung Greifswald 2007
„modell-hobby-spiel“ vom 12. bis 14. Oktober 2007 in Leipzig
Erlebnis Modellbahn - Zum Zweiten
Modell-Hobby-Spiel 2005
Modell+Bahn 2005 Görlitz
"Erlebnis Modellbahn" 2005
Modell+Hobby 2004
Modell+Bahn 2004 Görlitz
4. SMV-Großausstellung 2003
Bahn+Modell 2003
Bahn+Modell 2002
FEZ 2001
Modell & Hobby 2001
Sebnitzer Modellbautage 2000
3. SMV-Großausstellung 1999