Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis MOROP
Termine Impressum / Datenschutz Kontakt Intern
 
 
Mitgliederaktivitäten
Vereinsleben
Förderer
Praxistipps
Reisen
Archiv

 


 

SchienenJobs

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen

 


 

 

Modellbahnausstellung im Mecklenburgischen Eisenbahn- und Technikmuseum Schwerin

Veranstaltungsbericht

Die Mecklenburger Eisenbahnfreunde Schwerin veranstalteten vom 28. bis 30. September 2012 ihre traditionelle Modellbahnausstellung in ihrer Fahrzeughalle. In dieser Halle befand sich zu Reichsbahnzeiten die Lokomotivwerkstatt des Bw Schwerin.
Den Besuchern konnten 17 Anlagen präsentiert werden. Erstmalig waren die H0-Anlage „Jansbach“ aus Rostock, die Spur-0-Anlage des SMC Schwerin e.V., die TT/TTm-Anlage der Modellbahnfreunde „Modellbahn im Stellwerk“ aus Berlin zu sehen. Die Modellbahnfreunde Matthias Scheller, Olaf Götze und Thomas Wellendorf vom Modellbahnclub Greifswald nahmen mit ihren Heimanlagen ebenfalls zum ersten Mal an dieser Schau teil. Unter den ausgestellten Anlagen fand die Spur-T-Anlage (Maßstab 1:450) der Karow-Lübzer Modellbahnfreunde das besondere Interesse der Besucher.
Das Besondere dieser Veranstaltung ist vor allem der Ausstellungsort. Die Werkhalle der Lokwerkstatt, in der, wie bereits gesagt, die Museumsfahrzeuge der Mecklenburger Eisenbahnfreunde stehen, wird hierzu am Aufbautag, der in diesem Jahr auf Donnerstag, den 27. September, fiel, vollständig ausgeräumt. Die Museumsfahrzeuge, darunter so interessante Loks wie die 03 1090 (ehem. Bw Stralsund), V 36 027, 64 007, 91 134 oder VT 137 099, der ehemalige Präsidententriebwagen der Rbd Greifswald, werden auf den Gleisen vor dem Gebäude aufgestellt. Die teilnehmenden Modellbahnfreunde können dann ihre Anlagen in der Halle entsprechend der vom Veranstalter vorgenommenen Planung aufbauen.
Das spezielle Flair dieses Veranstaltungsortes war natürlich auch beim Aufbau der Ausstellungsstücke zu berücksichtigen. Der unebene Fußboden einer Werkhalle konnte durchaus die Betreiber von Anlagen, die aus mehreren Segmenten bestehen, mit technischen Problemen konfrontieren, bis alles störungsfrei zur Zufriedenheit läuft. Verstellbare Böcke, Füße oder in weiser Voraussicht in größerer Stückzahl mitgenommene Ausgleichsstücke zum Unterlegen sind da schon von Vorteil.
Eine Besonderheit dieser Veranstaltung ist der Anlagenwettbewerb. Die Veranstalter verteilen hierzu am Einlass an die Besucher Fragebögen, auf denen die am besten gefallenden Anlagen vermerkt werden sollen. Aus Sicht der Greifswalder Modellbahnfreunde war der in diesem Wettbewerb für die N-Heimanlage von Thomas Wellendorf vergebene 3. Preis ein besonderer Grund zur Freude. Den ersten Platz belegte ein Modellbauteam um Steffen Weingarth mit einer Straßenbahnanlage und der zweite Platz ging an den MBC Rostock e.V. mit seiner H0-Anlage „Jansbach“.
1350 Besucher sorgten mit ihrem Kommen für einen erfolgreichen Verlauf dieser schönen Veranstaltung in der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns.

Jörg Meyer, MC Greifswald e.V., Fotos: Hans Schulz

  
  
 
weitere Beiträge

Weihnachtssonderfahrt auf Rügen

Vielseitige Ausstellung in Greifswald

Bahnhofsfest in Stralsund

Eisenbahnfest in Pasewalk

25. Partnerschaftstreffen der Modellbahnvereine..

Hochwasserkatastrophe

Erfolgreiche Premiere im Großkreis ERZ

Neupetershainer Modellbahner auf Reisen

Modellbau-Messe Wien 2012

Modellbahnausstellung im Mecklenburgischen Eise..

12. Modell+Bahn-Ausstellung Görlitz
4. Große Modellbahn- und Modellbauausstellun..
Ausstellung MEC "SAXONIA"
Modellbahnausstellung Greifswald 2007
Modellbaumesse Rostock 2008
Görlitzer Modellbahnanlagen in Sinsheim
„modell-hobby-spiel“ vom 12. bis 14. O..
Erlebnis Modellbahn - Zum Zweiten
Modell-Hobby-Spiel 2005
3. SMV-Großausstellung 1999
FEZ 2001
Bahn+Modell 2002
Bahn+Modell 2003
4. SMV-Großausstellung 2003
Modell & Hobby 2001
Sebnitzer Modellbautage 2000
Modell+Bahn 2004 Görlitz
Modell+Hobby 2004
Modell+Bahn 2005 Görlitz
"Erlebnis Modellbahn" 2005