Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis MOROP
Termine Impressum / Datenschutz Kontakt Intern
 
 
Morop
Archiv

 


SchienenJobs

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen

 


 

 

59. MOROP-Kongress Meursault (2012)

Bericht

Delegiertenversammlung zum 59. MOROP-Kongress

Zum Auftakt des 59. MOROP-Kongresses in Frankreich, den der französische Verband FFMF ausrichtete, wurde die jährliche Delegiertenversammlung im Festsaal der Stadt Meursault gehalten.

Es waren insgesamt 16 Länderverbände stimmberechtigt vertreten.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten, Michel Brogniez, wurde über die Annahme des Protokolls der DV in Barcelona (Spanien) abgestimmt.

Daran schlossen sich die Jahresberichte des Präsidenten und des Leiters der technischen Kommission, Achim Sührig, an. Genauere Einzelheiten sind schon im Bericht von der Tagung der TK enthalten.

Im Bericht des Schatzmeisters, Rolf Hess, gab es Licht und Schatten. Positiv ist, dass die wirtschaftliche Entwicklung des MOROP nach wie vor stabil ist. Der Jahresüberschuss ist wiederum leicht gestiegen. Das wird nicht unbedingt so bleiben, denn einerseits werden die Zinsen für die vorhandenen Rücklagen sinken und andererseits sinken leider auch die Mitgliederzahlen. Beispielsweise besteht zurzeit kein Kontakt mehr zu dem in der Vergangenheit durchaus sehr aktiven Verband der Slowakei. Natürlich ist es dem MOROP nicht möglich, über längere Zeiten Mitgliedsverbände zu behalten, die keine Beiträge mehr entrichten und mit denen kein Kontakt zur Lösung des Problems zustande kommt.

Der Bericht des Rechnungsrevisor, Olivier Ammann, bestätigte die Jahresrechnung für das Geschäftsjahr 2011 ohne Beanstandungen.

Das Budget für das Jahr 2013 wurde ebenfalls vorgestellt und bestätigt.

Ein besonderer Tagungsordnungspunkt war die Übersetzung (vorrangig deutsch – französisch) von Normen und Entwürfen mit Inhalten der Elektronik und Informationstechnik. Hierzu werden spezielle Sprach- und Fachkenntnisse einzubringen, was Michel Brogniez, der das bisher wahrgenommen hat, nicht weiter so leisten kann. Die Mitgliedsverbände werden dringen ersucht, hier Hilfe zu suchen bzw. zu geben.

Ebenso problematisch ist offenbar die Suche nach Kandidaten für Nachfolger im Vorstand des MOROP. Vorrangig bedarf es eines Bewerbers für den Präsidenten ab 2014. Auch hier müssen die Mitgliedsverbände aktiv werden, wenn der MOROP arbeitsfähig bleiben soll, und das möglichst übergangslos.

Aufgabe der DV ist es weiterhin, die von der TK fertiggestellten neunen und revidierten Normen in Kraft zu setzen. Das waren insgesamt 13 NEM, die im Bericht über die TK-Sitzung im Einzelnen nachzulesen sind.

Schließlich konnten die Austragungsorte der nächsten beiden Kongresse bekannt gegeben werden. Das ist Berlin, wo der BDEF vom 31.08. bis 06.09.2013 den 60. Kongress ausrichtet. Für das Jahr 2014, dem 60. Jahr des Bestehens des MOROP findet der Kongress in seinem Gründungsort Genua statt, in Organisation des italienischen Verbandes FIMF. Die Vertreter beider Verbände gaben bereits einen kurzen Überblick über das geplante bzw. avisierte Programm.

Für die Folgejahre ab 2015 müssen noch Ausrichter für die Kongresse gefunden werden.

 

Im Anschluss an die Delegiertenversammlung fand im Weinkeller des Hotels „Les Arts“ in Meursault die offizielle Kongresseröffnung mit den 62 gemeldeten Teilnehmern statt, zu der auch der Landrat der Region Burgund Begrüßungsworte gesprochen hat. 

In den darauf folgenden 4 Tagen bestand die Möglichkeit, an dem interessanten Ausflugs- und Besichtigungsprogramm, welches zuvor ausführlich im Internet vorgestellt war, teilzunehmen.

 

Die Technische Kommission des MOROP tagte Meursault in Frankreich

Im Rahmen des 59. MOROP-Kongresses in Meursault im französischen Burgund fand die 111. Tagung der Technischen Kommission statt.

Es waren insgesamt 16 Länderverbände stimmberechtigt vertreten. Leider waren keine Teilnehmer der Industrie dabei.

 

Der Schwerpunkt lag, wie schon zur Frühjahrstagung in Aalen, bei den Grundlagen-Normen sowie einigen Baustein-Normen für ein netzwerkbasiertes Modellbahn-Steuerungssystem. Hier ist durchaus dringender Bedarf die Anforderungen der Modellbahner als Anwender zu formulieren, denn die Industrie arbeitet bereits an diesem Schwerpunkt.  Daher gilt es hier rechtzeitig wirksam zu werden, damit nicht jeder Hersteller sein eigenes System etabliert, sondern auf eine Systemkompatibilität bauen kann. Vorrangig waren die vorbereiteten Entwürfe, die schon im Frühjahr behandelt wurden, nun zur Verabschiedung fertig zu stellen.

Die überarbeiteten NEM 691 Steuermodul Weiche und  NEM 692 Steuermodul Signal beschreiben die Funktionen und deren Umsetzung, die für die direkte Ansteuerung der handelsüblichen Modellbahn-Objekte, hier Weichenantriebe aller Arten, Signalantriebe bzw. Lichtsignale usw., erforderlich sind. Eine weitere neue Norm NEM 695 Steuermodul Gleisabschnitte ist ebenfalls in Arbeit, konnte aber noch nicht fertig gestellt werden.

Das nächste Glied ist die neue NEM 690 Elektrische Schnittstelle für Steuermodule. Hierbei geht es um die Passfähigkeit der Bausteine, die die Modellbahnartikel direkt steuern, zu einem netzwerkspezifischen Treibermodul. Das betrifft die Steckverbindungen ebenso wie die darüber laufenden Informationen.

Damit im Zusammenhang steht die neue NEM 693 Treiber für Steuermodule. Diese stellen die Verbindung zwischen den Steuermodulen und dem Netzwerkbussystem dar. Dieses Modul ordnet die im Netzwerksbus laufenden Daten den einzelnen Steuermodulen zu und überträgt die zugehörigen Informationen in beide Richtungen.

Für den Datenaustausch in diesem Netzwerkbussystem selbst wird in der neuen NEM 694 Bus-Protokoll für Steuermodule die Struktur und Belegung der Datenprotokolle definiert. Diese Protokolldefinitionen sind entwicklungsfähig und werden, je nach Echo der Anwender bzw. Industrie fortgeschrieben.

Ein anderes Thema behandelt die neue NEM 607 Zugbus, Anforderungen. Hier geht es um das Informationsübertragungssystem innerhalb eines Zugverbandes, um die verschiedensten Funktionen im Zug zu steuern, aber auch um Informationen über den Zustand des Zugverbandes (Zusammenstellung, Stirn- und Spitzensignalfunktion usw.) zurück zu übermitteln.

 

Die neue NEM 608 mit dem Arbeitstitel Zuordnung von Funktionen bei digitalen Fahrreglern

konnte noch nicht fertig gestellt werden. In diesen Normentwurf sind Ergebnissen der Umfrage eingeflossen, die über die Web-Seite des MOROP sowie auch über die SMV-Webseite durchgeführt wurde. An dieser Stelle sei allen gedankt, die sich daran beteiligt haben. Die SMV hat bei der Beteiligung dabei durchaus positiv abgeschnitten. Die Ergebnisse, die mehr die traditionellen Effekte, wie Beleuchtung in den Vordergrund rücken, decken sich nicht unbedingt mit den Vorstellungen der Industrie, wo es eher Tendenzen zu umfangreichen Geräuscheffekten gibt. Umso wichtiger ist es, die Ergebnisse rasch kund zu tun. Daher soll die Wertigkeitstabelle bereits vorab vor der Inkraftsetzung der endgültigen Norm den Herstellern bekannt gemacht werden. Bemerkenswert ist noch, dass Bewegungsfunktionen innerhalb von Fahrzeugen auf dem letzten Platz landeten.

Der Normentwurf selbst muss weiter bearbeitet werden, Es besteht noch Klärungsbedarf, wie die Forderungen dem Gesamtprozess dieser Funktionssteuerungen, zu denen neben dem Fahrregler ja auch der Decoder und die Fahrzeug-Hardware gehört, zugeordnet werden.

 

An einigen weiteren Normen wurden Aktualisierungen oder Verbesserungen im Sinne der Verständlichkeit vorgenommen. Das betrifft die

NEM 121 Zahnradbahnen,

NEM 314 Wagenradsatz für Spitzenlager,

NEM 604 Leitungen Querschnitte, Leiterlängen,

NEM 605 Leitungen Kennfarben,

NEM 606 Modellbahnsteuerungen Anforderungen,

NEM 658 Elektrische Schnittstelle Standard PluX 8 / 12 / 16 / 22

NEM 660 Elektrische Schnittstelle 21MTC und

NEM 662 Elektrische Schnittstelle Next18.

 

Der italienische Landesverband FIMF hat seine aktualisierte NEM 814 I Eisenbahn-Epochen für Italien vorgestellt, die nun in Französisch und Deutsch vorliegt.

 

Die nächste Tagung der technischen Kommission des MOROP findet vom 05.bis 07. April 2013 in Györ in Ungarn statt.

 

Karsten Flach

  
 
weitere Artikel

Tagung der Technischen Kommission des MOROP in ..

65. MOROP Kongress in Wien

122. Tagung der Technischen Kommission des MORO..

Herbsttagung der TK des MOROP in Groningen

64. MOROP Kongress in Groningen (NL) 2017

Aufruf zur Unterstützung

Frühjahrstagung der TK des MOROP in Ostrav..

MOROP Kongreß in den Niederlanden

Tagung der TK des MOROP in Wernigerode

63. MOROP Kongress in Wernigerode 2016

Tagung der TK des MOROP in Morges

MOROP Kongress in Landsberg (Lech)

Tagung der TK des MOROP in Winterbach

Wir trauern um Michel Broigniez

Tagungen des MOROP in Genua

61. MOROP Kongress

Technische Kommission des MOROP tagt im Erzgebi..

MOROP-Jubiläumskongress in Berlin

Bericht aus der Technischen Kommission des MORO..

Umfrage zum Thema Fahren "Puffer an Puffer"

Frühjahrs-Tagung 2013 in Györ

MOROP tagt in Ungarn

59. MOROP-Kongress Meursault (2012)

Frühjahrs-Tagung 2012 der TK des MOROP in ..

Umfrage zur NEM 608
MOROP und SMV