Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis MOROP
Termine Impressum / Datenschutz Kontakt Intern
 
 
Morop
Archiv

 


SchienenJobs

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen

 


 

 
TK-Tagung 2002
im Rahmen des 49. MOROP-Kongresses

Im Rahmen des MOROP Kongresses in Lyon tagte auch die Technische Kommission (TK). Als Firmen waren die Firma Roco und Tillig bei der Tagung anwesend. Die Firma Märklin sagte ihre Zusammenarbeit ab der nächsten Zusammenkunft zu. Auch die NMRA (National Model Railroad Association – die Vereinigung der Nordamerikanischen Modellbahner) haben ihre Teilnahme am MOROP Kongreß und in dem Zusammenhang an der Jahrestagung der TK angekündigt. Zu diesen Treffen überschnitten sich jedoch berufliche Termine mit der benannten Kontaktperson. An diesem regen Interesse an der Tagung der TK kann man die Bedeutung der Arbeit der TK erkennen.

Die zu behandelnden Themen ergaben sich aus der Zwischentagung in Bertsdorf/Zittau (Mai 2002). Zur Beschlußfassung standen die Normen der Erstellung von Normen, ein internes Arbeitspapier), das neue Beiblatt zur NEM 310, NEM 800 an und das Metaprotokoll der Arbeitsgruppe Elektrotechnik des BDEF, Normaufnahme für Kupplungen der Nenngröße 0 und Modulnormen zur Diskussion.

Die NEM 002 konnte nicht beschlossen werden, da die Unterlagen für die Beschlußfassung nicht vollständig waren. Die im Frühjahr besprochenen Änderungen wurden erneut diskutiert, wobei auch umfangreich über die Probleme der Computerschreibprogramme gesprochen wurde. Die moderne Technik macht leider doch neben allen Vorteilen auch viele Probleme, vor allem, wenn es um internationale Kompatibilität geht.

Das Beiblatt 4 zur NEM 310 (Lehre für Radsatz und Gleis H0) wurde erneut diskutiert. Die Darstellung ist nicht ISO konform, aber dem Laien verständlich. Daher wurden nur Änderungen in der zeichnerischen Darstellung gefordert, um die Kopierbarkeit zu gewährleisten. Das Beiblatt wurde verabschiedet. Die Lehre geht nach Auslauf der Lehre  Heless, die maßlich identisch mit der verabschiedeten Norm ist und daher weiterhin Gültigkeit behält, bei TILLIG unter der Art.-Nr. 08962 in Produktion.

Die Elektrische Kommission des BDEF brachte eine Revision der NEM 655 (elektrische Schnittstelle für Kupplungsaufnahme nach NEM 362 (H0) und 364 (S)) ein. Diese sieht eine Vereinheitlichung der Schnittstellen in einer Norm vor. Diese Revision  wurde vom Vertreter der Fa. Tillig im Grundsatz abgelehnt, da die Norm 362 nicht einfach auf andere Aufnahmen übertragbar ist und konkrete Maße erforderlich sind, die von der jeweiligen Normaufnahme geprägt sind. Die Kritik wurde vorab dem Einreicher und dem Vorsitzenden der TK übermittelt. Die TK stimmte der Kritik vorbehaltlos zu, so daß nur einige redaktionelle Änderungen der bestehenden Norm durchgeführt wurden, wie sie bereits im Frühjahr besprochen wurden.

Ein Normenvorschlag für eine einheitliche Kupplungsaufnahme für die Nenngröße 0 kam mangels Vorschlägen der Spur 0 Anhänger nicht zustande.

Die NEM 800 (Epochen Ländernorm) konnte seitens des frankofonen Sprachraum keine Zustimmung finden, da es keine korrekte Übersetzung gab. Damit macht sich eine erneute Diskussion mit neuer französischer Übersetzung ist erforderlich.

Im Rahmen der Diskussion zur Vervollständigung der NEM 900 (Module) wurden nur die Schweizer Modulnormen angesprochen. Hier liegt eine gut ausgebildete Norm vor. In Deutschland gibt es leider zu viele „Normen“ unterschiedlicher Interessengruppen, die sich sicher nicht vereinheitlichen lassen. Auch in der TK konnte eine einheitliche Meinung zur Darstellung in den NEM noch nicht erreicht werden.

Herr Dahl hielt seinen Vortrag über das „Metaprotokoll“ des universellen Steuerbusses für Modellbahnanlagen. Im Prinzip war im Inhalt nichts neues zu erfahren, jedoch war diesmal der Vortrag etwas allgemeinverständlicher. Die Arbeitsgruppe, die diese Arbeit voranbringen will, hat gegenüber dem letzten Jahr keine bedeutenden Fortschritte gemacht.

Ein seit längerer Zeit diskutiertes MOROP Qualitätssiegel liegt nunmehr als beschlußfähiger Entwurf vor. Das Siegel soll ein Kennzeichen für den Verbraucher sein, daß ein damit gekennzeichnetes Erzeugnis allen NEM entspricht, die für das Erzeugnis zutreffen. Der Einsatz solcher Erzeugnisse sichert die Kompatibilität miteinander.

Eine Einladung des SMV zum nächsten Kongreß nach Dresden (16. – 23. August 2003) und die Einladung des slovakischen Verbandes zur nächsten Zwischentagung der TK nach Bratislava (08. – 11. Mai 2003) beendeten die TK Sitzung nach zweitägiger Arbeit.

Winfried Seewald

  
 
weitere Artikel
MOROP-Kongress Barcelona 2011
Tagung der Technischen Kommission (Barcelona 2011)
Modellbahnausstellung in Stralsund
Souveniere für die Teilnehmer
57. MOROP-Kongress im September 2010 in Stralsund
107. Tagung der Technischen Kommission
106. Tagung der Technischen Kommission
102. Tagung der Technischen Kommission des MOROP in Biel
99. Tagung der TK
MOROP-ZT 2006
MOROP Kongress 2005
Zwischentagung 2004 (2)
Zwischentagung 2004 (1)
Zwischentagung 2003
TK-Tagung 2003
Kongress 2003
TK-Tagung 2002
Kongress 2002
Kongress 2001
Kongress 2000
MOROP-TK-Tagung 2004
MOROP-Kongress 2004
MOROP-ZT 2005