Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis Wettbewerbe MOROP
Termine Impressum Kontakt Login/out
 
 
Aktuelles
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen

 

 

"Praktische" Weihnachtsgrüße

Liebe Modellbahn- und Eisenbahnfreunde,

der Vorstand der Sächsischen Modellbahner-Vereinigung e.V. sowie die Redaktion von "SMV aktuell" wünscht allen Mitgliedern, Förderern und Freunden ein besinnliches Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Die SMV wünscht ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2015.

 

Uns alle vereint seit Jahren die Leidenschaft rund um die Eisenbahn und die Modellbahn. Für die Unterstützung, die für unsere Verbandsarbeit im zurückliegenden Jahr geleistet wurde, bedanken wir uns herzlich. Als kleines Dankeschön möchten wir Euch hier noch eine Bastelidee zukommen lassen, die uns freundlicherweise von Jan Kotzanek (SMV015) zur Verfügung gestellt wurde.

PS: Die Redaktion würde sich freuen, einige Bilder von ähnlich weihnachtlichen Modellbahnen zu bekommen.

 

Eisenbahnpyramide

 

 
 

Im Heft 12/85 des Modelleisenbahner wurde der Bau einer Eisenbahnpyramide vorgestellt. Seit dieser Zeit besteht die Absicht, auch so ein Schaustück zu bauen, denn Ziele kann man ja haben. Erst im Herbst 2013 ergab sich im Rahmen der Bereinigung meines Fahrzeugfundus die Initialzündung dazu.

Ein sächsischer Personenzug stand schon jahrelang in der Vitrine und wurde eigentlich nicht benötigt. Da die Fahrzeuge sehr kurz sind, schienen sie kleine Radien gut zu vertragen. Ein Probekreis mit R 300 brachte Klarheit. Damit war die Umsetzung der Eisenbahnpyramide in H0 beschlossene Sache. Die Abmessungen betragen stattliche 70x70x70 cm wobei das Flügelrad einen Durchmesser von 65 cm hat.

Die Grundkonzeption wurde aus dem ME 12/85 übernommen. Nur mein Zug fährt auf eigenen Rädern und richtigem Gleis. Hier gibt es nun Details zur Umsetzung.

Der Korpus besteht aus 12er Multiplex. Die Grundplatte hat dabei innen, neben den Schwellenköpfen einen umlaufenden Sägeschnitt. In diesem Schnitt läuft ein Mitnehmer, der unter der Grundplatte mit der Zentralwelle verbunden ist. Damit die Ronde im Inneren des Schienenkreises nicht heraus fällt, wird sie von den Tunnelportalen und der Brücke gehalten. Es besteht die Möglichkeit mittels eines handelsüblichen Pyramidenantriebs die Zentralwelle und über den Mitnehmer den Zug zu bewegen. Ich wählte aber die einfachere Methode und benutze die Lok als Antrieb. Die Gleise werden über ein Steckernetzteil mit einstellbarer Spannung versorgt. Als Beleuchtung dienen Kerzenhalter aus dem Pyramidenzubehörhandel. Die Kerzen selbst bestehen aus Besenstielteilen mit einer E10 - Fassung. Beleuchtung und Zug sind unabhängig voneinander schaltbar.

Die Pyramide kann dann je nach Wahl mit einer kleinen Winterlandschaft gestaltet werden.

Damit die Pyramide gut zur Geltung kommt, sollte sie auf einen Beistelltisch Platz finden oder eigene Füße haben. Gedrechselte Tischbeine aus dem Baumarkt sind hier eine gute Wahl.


Text, Fotos.. und Arbeit ;-) : Jan Kotzanek (SMV015)

 
Weitere Beiträge

"Praktische" Weihnachtsgrüße

Weite Reise für großartige Erlebniss..

modell, hobby, spiel 2014

Nachwuchsgewinnung auf Tschechisch

Wir sind uns grün...

Viel Eisenbahn, Lagerfeuer, Zelten…

Vereinsjubiläum beim Modellbahnclub Thale ..

Sonderzug zum 175-jährigen Jubiläum

Hauptvorstandssitzung 2014

Wir trauern um "Die Maus"