Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis MOROP
Termine Impressum / Datenschutz Kontakt Intern
 
 
Aktuelles
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010

 


 


 

SchienenJobs

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen
 

Novemberausstellung in Zittau

Wolfgang Göbbels seit 50 Jahren Vorsitzender

Im südöstlichsten Zipfel Deutschlands und in unmittelbarer Nachbarschaft zu Tschechien und Polen liegt das kleinste Mittelgebirge Europas, das Zittauer Gebirge. Am Fuße des Gebirges die über 700-jährige Stadt Zittau, die dem Gebirge den Namen gab. Hier gibt es wiederum seit dem April 1962 eine Vereinigung von Modelleisenbahninteressierten: den Zittauer-Modell-Eisenbahn-Club e.V. - kurz ZiMEC genannt.

 

 
 

Von den einstigen Gründungsmitgliedern der Hobbyvereinigung ist aus Altersgründen keines mehr am Leben. Seit dem Herbst 1968, und somit seit 50 Jahren, hat jedoch ohne Unterbrechung Wolfgang Göbbels, der bereits seit Anfang 1963 dem Verein angehört, den Vereinsvorsitz inne. Er hat in all den Jahren als Elektroingenieur unzählige Planungen und Entwürfe erdacht und mit Akribie "zu Papier gebracht". Mit seinem Organisationstalent hat er die Vorbereitung der Modellbahnausstellungen und des Vereinslebens weitsichtig und erfolgreich "gelenkt und geleitet". In der heutigen Zeit kommen neben den Modellbahnthemen noch die etwas trockeneren, aber für den Bestand eines gemeinnützigen Vereins nicht minder wichtigen Formalitäten als Aufgabe für den Vereinsvorsitzenden hinzu. Auch diese Pflichtaufgaben erledigt er pflichtbewusst und gewissenhaft.

Unter seiner Leitung wurde 1968 die erste große Modelleisenbahnausstellung im damaligen Jugendklubhaus "Grüner Ring" organisiert. Vier Umzüge in jeweils bessere Clubräume sind seit dem "über die Bühne gegangen", mit den dazugehörigen Umbauarbeiten und Installationen.

Bereits kurz nach der politischen Wende, nämlich 1989, nahm der Verein erste Kontakte zum Villinger-Eisenbahn-Club (VEC) aus Zittaus Partnerstadt am Rande des Schwarzwaldes auf. Diese Verbindung besteht noch heute. Wechselseitig wird ein Jahrestreffen organisiert, welches stets an Orten stattfindet, an denen es auch viel rund um die Eisenbahn zu sehen oder zu erleben gibt. Auch die Angehörigen der Clubmitglieder sind dazu immer eingeladen.

Alljährlich veranstaltet der Verein, der auch Mitglied der SMV ist, Mitte November eine traditionelle Modelleisenbahnausstellung in seinen Clubräumen. Neben der 7-teiligen H0-Clubanlage ist seit 1995  die weltweit einzige Nachbildung der Schmalspurbahn in das Zittauer Gebirge zu sehen. Umgesetzt in H0e sind ab Zittau Vorstadt, dem einstigen (1922-1945) Startpunkt der 2-gleisigen Strecke, alle Bahnhöfe und Haltestellen bis Oybin, sowie der eingleisige Streckenast nach Jonsdorf nachgestaltet. Natürlich eingebettet in eine "liebliche" Landschaft mit den typischen Umgebindehäusern. Selbstverständlich sind auf der Schmalspuranlage originalgetreue Fahrzeuge unterwegs, die zum Teil als Eigenbaumodelle entstanden sind. Wie auch bei der H0-Clubanlage werden zumeist junge Besucher aufgefordert, durch Knopfdrücke Funktionsmodelle in Bewegung zu setzen.

In Zittau wurden bis Anfang der 1990-er Jahre Kleinlastwagen bis 3 Tonnen Nutzlast hergestellt. Bekannt waren dies als Phänomen Granit/Garant und später ROBUR. Ihre Heimatverbundenheit demonstrieren die Zittauer Modellbahner mit einer Nachgestaltung der Verladung dieser LKWs auf speziellen Flachwagen der DR. Gezogen von einer Dampflok der BR 52.80 verkehrt ein Ganzzug auf der Clubanlage.

Für unsere zunehmende Besucherschar aus unseren Nachbarländern Polen und Tschechien zeigen wir einen typischen tschechischen Nebenbahnhof sowie Züge der PKP und der CSD.

Auch 2018 gibt es natürlich wieder eine traditionelle Modellbahnausstellung, die übrigens schon Besucher aus China, Japan und Neuseeland gesehen haben, in Zittau. Diese wird am 10./11., 17./18., 21. sowie am 24./25.11. in den Vereinsräumen in der Gerhart-Hauptmann-Straße 34 stattfinden. Geöffnet ist an allen Tagen von 13 Uhr bis 17:30 Uhr.  Zeitgleich gibt es übrigens in Zittau Vorstadt eine große Fahrzeugausstellung zum Thema "130 Jahre Phänomen" zu sehen – mit Exponaten ausschließlich im Maßstab 1:87.

All dies wäre ohne das nun schon 50-jährige Wirken des Vorsitzenden Wolfgang Göbbels nicht möglich. Die Mitglieder des ZiMEC sowie der Vorstand der SMV möchten ihm an dieser Stelle herzlich für sein Engagement danken.

Weitere Informationen zum Verein und der Ausstellung gibt es im Internet unter www. zimec.de

 

Text: Karl-Heinz Stange (SMV212)
Fotos: ZiMEC (SMV212)

Datum: 30.10.2018

 
Weitere Beiträge

Modell Hobby Spiel in Leipzig

Novemberausstellung in Zittau

65. MOROP Kongress in Wien

Tagung der Technischen Kommission des MOROP in ..

Abschied von Karlheinz Brust

30 Jahre Warener Eisenbahnfreunde

Hauptvorstandsitzung 2018 in Dresden

Hola!

SMV zeichnet erstmals Jugendliche aus

Doppelpack in Österreich

122. Tagung der Technischen Kommission des MORO..

14. Erlebnis Modellbahn in Dresden wieder sehr ..

Besucheransturm auf der 16. MODELL+BAHN Ausstel..

Gelungene Ausstellung in Senftenberg
Messe Spielidee Rostock 2017
50 Jahre Modellbahnclub Greifswald e.V.