Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis MOROP
Termine Impressum / Datenschutz Kontakt Intern
 
 
Aktuelles
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010

 


 

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen

 


 

 

Abschied von Karlheinz Brust

Ein Nachruf seines Vereins

Kurz nach Vollendung seines 93. Lebensjahrs verstarb am 07.07.18 einer der Väter des Deutschen Modelleisenbahnverbandes - Karlheinz Brust. Wir trauern auch um den Mitbegründer des Vereins "Freunde des Eisenbahnwesens –Verkehrsmuseum Dresden".

Der Name Karlheinz Brust ist vielen Modelleisenbahnern bekannt, denn er hat sich um das deutsche und europäische Modeleisenbahnwesen verdient gemacht.

 

Werner Ilgner, 2016

Karlheinz Brust, 1925 - 2018 

 

Schon frühzeitig faszinierte Karlheinz die Modellbahn. Gemeinsam mit Gleichgesinnten baute er eine große Modellbahnanlage im Tunnel des Leipziger Hauptbahnhofs auf. 1950 versuchten sich Karlheinz Brust, Gerhard Arndt und Fritz Hornbogen an einer mobilen Großanlage, die den aktuellen Stand der Technik darstellen sollte. Die Anlage zeigte man später mit Erfolg auch in anderen Städten. 1953 entstand im Königstunnel des Bahnhofes Dresden-Neustadt eine weitere Großanlage.

Karlheinz Brust hatte großen Anteil am Entstehen einer Modellbahnindustrie in der DDR. So arbeitet er zusammen mit Fritz Hornbogen ab 1952 als Modellbahnkonstrukteur im VEB Elektroinstallation Oberlind (EIO) in Thüringen. Seinem hohen Qualitätsanspruch ist es mit zu verdanken, dass die Modellbahnerzeugnisse der DDR im internationalen Vergleich Maßstäbe setzten. Karlheinz leitstete auch nach seinem Ausscheiden bei EIO weiterhin Konstruktionsarbeit für diesen und andere Modellbahnhersteller.

1954 nahm Karlheinz Brust seine Arbeit an der Hochschule für Verkehrswesen "Friedrich List" in Dresden auf und war dort am Aufbau zweier Eisenbahnbetriebsfelder, die Generationen von Studenten beschäftigt haben, beteiligt.

1962 gründete Karlheinz mit vier weiteren Eisenbahnfreunden unsere Arbeitsgemeinschaft "Freunde des Eisenbahnwesens"; kurze Zeit später um den Namenszusatz "Verkehrsmuseum Dresden" ergänzt.

Karlheinz war unser Vertreter bei der Gründung des DMV am 07.04.1962 in Leipzig. Deshalb gilt dieses Datum auch als Gründungsdatum unseres Vereins. Von 1991 bis 1998 steuerte Karlheinz Brust selbst als Vorsitzender die Geschicke unseres Vereins und führte uns durch die unruhigen 1990er Jahre.

Karlheinz Brust wirkte auch über die Vereinsgrenzen hinaus. Er war Vorsitzender der Zentralen Revisionskommission und Mitglied der Technischen Kommission des DMV und später im BDEF Mitglied der Arbeitsgruppe Vorbild und Modell. Karlheinz Brust gehörte auch dem ersten Redaktionsbeirat der Zeitschrift "Der Modelleisenbahner" an, dem er viele Jahre die Treue hielt.

Hohe Qualität und eine Genauigkeit bis ins Detail war ein Credo von Karlheinz Brust. Als kritischer Zeitgeist brachte er so unser Hobby voran.

Sein unermüdlicher Einsatz für die Modelleisenbahn und für die Belange der Eisenbahnfreunde wurde mit vielen Ehrungen gewürdigt.

Karlheinz ist u. a. Ehrenmitglied des BDEF und unseres Vereins. Für sein Lebenswerk wurde er mit dem "Goldenen Gleis" ausgezeichnet. Karlheinz Brust beteiligte sich bis zuletzt noch aktiv am Vereinsleben. Allen unvergessen ist sein letzter Besuch zur Weihnachtsfreier des Vereins im Dezember 2017. Es war für uns die letzte Möglichkeit, den fachlichen Austausch mit ihm zu pflegen und Erinnerungen an gemeinsame Vereinsaktivitäten aufleben zu lassen. Karlheinz Brust bleibt für uns unvergessen. 

 

Der Vorstand der Freunde des Eisenbahnwesens – Verkehrsmuseum Dresden e. V.


Der Vorstand der Sächsischen Modellbahner-Vereinigung e.V. schließt sich der Würdigung von Karlheinz Brusts Wirken an. Seinen Angehörigen gilt unsere aufrichtige Anteilnahme.

  
 
Weitere Beiträge

Abschied von Karlheinz Brust

30 Jahre Warener Eisenbahnfreunde

Hauptvorstandsitzung 2018 in Dresden

Hola!

SMV zeichnet erstmals Jugendliche aus

Doppelpack in Österreich

122. Tagung der Technischen Kommission des MOROP

14. Erlebnis Modellbahn in Dresden wieder sehr gut besucht

Besucheransturm auf der 16. MODELL+BAHN Ausstellung in Löbau

Gelungene Ausstellung in Senftenberg
SMV zeigt sich auf Jubiläumsausstellung in Greifswald
Messe Spielidee Rostock 2017
50 Jahre Modellbahnclub Greifswald e.V.
Alles begann 1962 in Karl-Marx-Stadt
25 Jahre  Elsterberger Modellbahnclub e.V.
MEC "Max Maria von Weber" in Dresden feiert 70. Jubiläum

Herbsttagung der TK des MOROP in Groningen

64. MOROP Kongress in Groningen (NL) 2017

Europäische Nachwuchsmodellbahner treffen sich in Frankreich