Zur SMV-Homepage
 
Aktuelles SMV-Leben Mitgliederaktivitäten Jugendarbeit Modellbahnpraxis Wettbewerbe MOROP
Termine Impressum Kontakt Login/out
 
 
Aktuelles
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008

 


 

 


 

Dampfbahn-Route Sachsen

 

 

Delegiertenversammlung in Jöhstadt

Neuer Vorsitzender gewählt, Ehrenvorsitzender weißt Weg in die Zukunft

Wegweisendes ereignete sich Mitte Mai 2015 in Chemnitz und dem Erzgebirge. Erstmals trafen sich Delegierte des Bundesverbandes Deutscher Eisenbahn-Freunde e.V. (BDEF) und der SMV zu einem Gemeinsamen Verbands- und Delegiertentag. Die Freunde vom BDEF verknüpfen ihre Delegiertenversammlung traditionell mit einem mehrtägigen Ausflugsprogramm, das diesmal von der SMV organisiert wurde und  - auch dank des großartigen Wetters – unvergessliche Eindrücke bei den aus ganz Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz angereisten Gästen hinterließ.

 

 
 

Der Delegiertentag der SMV fand wie immer am Samstag, diesmal dem 16.05.2015, statt. Eingebettet war er in die "große Rundfahrt" der Freunde vom BDEF. Daher wurde nicht zum Versammlungsort geladen. Vielmehr war der Beginn für über 50 Delegierte am Chemnitzer Hauptbahnhof, von wo es mit dem Zug über die Zschopautalbahn nach Annaberg und dann weiter mit dem Bus zur eigentlichen Tagung ging. In den Regionalzügen der Erzgebirgsbahn eher unüblich, organisierte die SMV im morgendlichen Zug extra ein Frühstück.

Stimmungsvolle Kulisse für den Delegiertentag bot die neue Wagenhalle in Schlössel, unmittelbar gelegen an einer der schönsten deutschen Schmalspurbahnen: der Preßnitztalbahn. Gefolgt waren der Einladung fast 70 SMV-Mitglieder und Gäste. Besondere Ehre wurde der Veranstaltung durch Grußworte von den anwesenden Vorsitzenden des MOROP, des BDEF, der VOEMEC (Österreich), der SVEA (Schweiz) und der UAICF (Frankreich) zu teil.

Auf der Tagesordnung der Versammlung standen neben alljährlichen Formalitäten, wie dem Rechenschaftsbericht oder der Kassenberichte, vor allem die Vorstands- und Kassenprüferwahlen. Bekannt war bereits, dass Margot Dahlum (Kassenprüferin) und Peter Winter (Geschäftsführer) nicht wieder für die Ämter zur Verfügung standen. Der Vorstand dankte beiden im Namen aller SMV-Mitglieder für das langjährige Engagement im Verband.

Nach der Aufforderung, Kandidaten für die neue Legislaturperiode von vier Jahren zu benennen, gingen beim Wahlausschuss schlussendlich sieben Vorschläge ein. Neben den bis dahin tätigen Vorstandsmitgliedern gesellten sich mit Frank Schubert (SMV712, bisher Beisitzer) und Jens Beger (SMV025) auch zwei neue Gesichter unter die Kandidaten für den Vorstand. Bei den Kassenprüfern wurde Simone Stolzenberger neben den bereits amtierenden Prüfern Annelies Buschan und Winfried Seewald benannt.

Da es seitens der Delegierten keinen Widerspruch gab, fand die Wahlabstimmung  öffentlich statt. Als Ergebnis wurden sechs Vorstände sowie drei Kassenprüfer gewählt. Nach der anschließenden konstituierenden Sitzung konnte Thomas Bohne, bis dato Vorsitzender der SMV, folgenden neuen geschäftsführenden Vorstand verkünden:

 

Vorsitzender: Mirko Caspar (bisher Stellvertreter)
Stellvertretende Vorsitzende: Hellfried Richter (bisher Stellvertreter)
Frank Schubert (bisher Beisitzer)
Jens Beger
Schatzmeisterin: Elke Pagenkopf (bisher Schatzmeisterin)
Geschäftsführer: Thomas Bohne (bisher Vorsitzender)

 

Die drei zur Wahl stehenden Kassenprüfer wurden durch die Delegierten bestätigt.

Mirko Caspar, der neu gewählte Vorsitzende, betonte in seiner Antrittsrede, dass es Aufgabe der nächsten Zeit sein muss, die Arbeit der SMV noch besser als bisher auf die Wünsche und Bedürfnisse der Mitglieder – insbesondere der Vereine und Förderer – auszurichten und die enge Kooperation mit anderen Verbänden – besonders dem BDEF – fortzusetzen und zu intensivieren.

Nach der Wahl endete auch der formelle Teil des Delegiertentages. Es schloss sich ein Mittagessen mit den Freunden des BDEF an, die mittlerweile von der Fahrt mit der Preßnitztalbahn zu den SMV-Delegierten in die Wagenhalle dazu gestoßen waren.

Im Programm beider Verbände stand noch eine Schlussnote, die den gemeinsamen Verbands- und Delegiertentag von SMV und BDEF abrunden sollte. Gehalten wurde diese von Peter Pohl, Ehrenvorsitzender der SMV und Träger der Ehrennadel in Gold des BDEF. In einer sehr emotionalen Rede appellierte er daran, die vor 25 Jahren verpasste Chance eines gemeinsamen Verbandes aus BDEF und SMV (als Nachfolger der DMV) jetzt zu ergreifen. Durch die Verschmelzung beider Verbände, die ohnehin weitestgehend gleiche Ziele verfolgen, entstehe ein Verband mit wesentlich höherer Reputation und Schlagkraft in ganz Deutschland. Außerdem könnten finanzielle, personelle und vor allem ideelle Ressourcen gebündelt werden, die wiederum den Mitgliedsvereinen zu Gute kommen werden. Der Weg hin zu diesem Verband muss in jedem Fall im Dialog und mit der  Unterstützung aller Mitglieder von SMV und BDEF erfolgen.

Peter Pohl schloss seine Rede unter großem Beifall mit den sinnbildlichen Worten : "Wir kamen mit verschiedenen Zügen nach Schlössel und werden gemeinsam mit der Erzgebirgsbahn in einem Zug zurückfahren."

Mit diesen durchaus aufwühlenden  und zur weiteren Diskussion anregenden Worten endete die Versammlung in der Wagenhalle. Rund 150 Delegierte und Gäste von BDEF und SMV setzen den denkwürdigen Tag aber noch fort. Mit Bussen ging es zurück nach Annaberg, wo ein Sonderzug der Erzgebirgsbahn wartete. Dieser brachte die Gruppe über Schlettau, Markersbach, Schwarzenberg (Erzgebirgische Aussichtsbahn) und Zwickau zurück nach Chemnitz. Am Abend bot ein Abschiedsessen im Chemnitzer "Hotel an der Oper" noch reichlich Möglichkeiten, über das Hobby, das Erlebte und vor allem über die Zukunft zu fachsimpeln.

Der SMV-Delegiertentag 2015 war wegweisend – schließlich wurde er erstmals gemeinsam mit den Freunden vom BDEF begangen – und wird Wege weisen – für die Zukunft der beiden Verbände. 

Hinweis: Ein detaillierter Bericht über das Rahmenprogramm und die Ausfahrten erscheint in Kürze auf "SMV aktuell".

 

Text: Lukas Junghanns (Beisitzer), Peter Pohl (Ehrenvorsitzender)
Fotos: Peter Pohl

 
Weitere Beiträge

Delegiertenversammlung in Jöhstadt

Großes Jubiläum in Pirna

Tagung der TK des MOROP in Winterbach

50 Jahre Modelleisenbahnclub Cunersdorf/Crotten..

Magdeburger Einkaufszentrum auf der Suche nach ..

Verdienstvolle Pirnaer Modelleisenbahnerin Edi..

Wir trauern um Michel Broigniez

MOROP-Kongress Ende August 2015 in Landsberg

"Erlebnis Modellbahn" wieder großer Erfol..

Änderungen bei Beitragslisten

Unterstützung für Verbandsarbeit

Modellbahnausstellung im Flughafen Dresden

Weite Reise für großartige Erlebniss..

Wir sind uns grün...